Toyota ruft 3,4 Millionen Autos in die Werkstatt

Toyota erlebt gerade ein kleines Desaster in mehreren Stufen. Gestern wurde bekannt, dass das Unternehmen 1.34 Millionen Autos zurück rufen muss weil diese eventuell ein Airbag-Problem haben, heute stieg die Zahl der Fahrzeugrückrufe auf 3.4 Millionen Fahrzeuge. Betroffen sind unterschiedliche Modelle und neben dem Airbag geht es in Millionen von Toyotas auch um die Aktivkohlefilter, deren Funktionsweise ist beeinträchtigt.

Bei den Modellen Auris, Corolla, Prius Hybrid und Lexus CT200h kann es zu Rissen im Aktivkohlefilter im Tank kommen, so könnten Benzin und Dämpfe austreten und sich gar entzünden. Beim Airbagproblem handelt es sich um einen bestimmten Typ der Seitenairbags, diese haben eine Schwäche bei älteren Modellen wie man festgestellt hat.

Die Mängel beim Aktivkohlefilter betrifft laut Toyota weltweit 2,87 Millionen Fahrzeuge, die Airbagprobleme weltweit 1,43 Millionen Autos. Bei 900’000 Autos gibt es beides, diese sind deshalb doppelt betroffen, werden aber nur einmal bearbeitet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.