FCA präsentiert sich an der Passione Engiadina

Am vergangenen Wochenende fand die fünfte Ausgabe der „Passione Engadina“ statt, ein Treffen italienischer Oldtimer vor der herrlichen Kulisse von St. Moritz. In diesem Jahr stand der Gastsponsor Alfa Romeo im Zentrum der Veranstaltung, an der auch Abarth als Premiumsponsor einen Auftritt hatte.
passioneengiadina
Die beiden Marken waren bei der Rallye nicht nur mit zahlreichen Oldtimern vertreten, sondern haben auch den Teilnehmern und dem Publikum vor Ort ermöglicht, ihre neuesten Modelle Giulia Quadrifoglio, 4C Spider, Giulietta, Abarth 124 spider, Abarth 595 und den Abarth 695 biposto zu testen.

Die fünfte Ausgabe der „Passione Engadina“ vereinte dieses Jahr 90 Fahrzeuge, davon alleine 50 Alfa Romeo. Im Zentrum von St. Moritz wurde der Marke ein ganzer Bereich gewidmet und der Geschichte des Schlangensymbols „Biscione“ sowie der Ausstellung von fünf wertvollen Fahrzeugen aus dem Alfa Romeo-Museum in Arese, „La macchina del tempo – Museo Storico Alfa Romeo“ Tribut gezollt (www.museoalfaromeo.com).

Ebenfalls am Start waren drei Oldtimer, die damals an der Rallye teilnahmen, die durch die Schweiz, Österreich und Italien über Alpenpässe und vorbei an atemberaubenden Blicken führte: Giulietta SZ (1962), Giulia Sprint Speciale (1963) und 1600 Spider Duetto (1966).


Ein Kommentar

  1. Ich durfte als Markenbotschafter von Alfa Romeo Schweiz und 4c club schweiz 3 Tage dabei sein und mit meinem 4c mitfahren. Ein mega toller Event und dieses Jahr mit Alfa Romeo – ein unvergessliches Erlebnis

    Bilder Facebook.com/4cclubschweiz

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.