Ferrari bringt im neuen Formel1-Renner viel Neues

Am Freitag stellte die Scuderia Ferrari den neuen Boliden für die kommende Formel-1-Saison vor. Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen hoffen, dass man mit den neuen Auto von Anfang an vorne mitfahren kann und entsprechend erfreut ist man auch bei der Startkonferenz gewesen.

Der SF70H präsentiert sich im traditionellen Ferrari-rot, die Flügel und Elemente mit den man die Geschwindigkeit steigert, sehen aber sehr dynamisch aus. Elementar ist die Heck-Finne, die ist nicht nur im Weiss etwas auffällig, die hat auch niemand so platziert ausser Ferrari.

Heute früh starteten in Montmelo bei Barcelona die Testfahrten zur neuen Saison, Sebastian Vettel drehte in den ersten vier Stunden in 1:22,791 Minuten die schnellste Runde. Fleissigster Tester war der neue Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas, der in der letzten Saison bei Williams fuhr. Der Finne absolvierte 79 Runden und war der zweitschnellste.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.