87. Internationaler Automobil-Salon startet am 09. März 2017

Der kommende Automobil-Salon Genf wird vom 9. bis 19. März 2017 erneut zeigen, was die 180 Aussteller für das Publikum neu vorbereitet haben. Der Salon ist die wichtiges Automobilausstellung der Welt und deshalb konnte man 148 Welt- und Europapremieren anlocken.

Der Startschuss fällt bereits am Montag den 6. März um 15 Uhr, wenn im sechsten Jahr in Folge unter sieben Finalisten der «Car of the Year» gewählt wird. Bei der Verleihung dieses begehrten Preises dürfen zwar nur Journalisten anwesend sein, aber das breite Publikum kann die Zeremonie live per Streaming im Internet verfolgen.

Es folgen danach die beiden Pressetage, zu denen jedes Jahr mehr als 10’000 Medienvertreter aus aller Welt kommen. 62 der 180 Aussteller werden eine oder mehrere ihrer Premieren unter den 148 angekündigten enthüllen. Gezeigt wird der erste Bolide des indischen Herstellers Tata, das von Pininfarina realisierte Traumauto des zweifachen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi oder auch der Sportwagen des Konstrukteurs David Brown Automotive mit typisch britischer Eleganz. Die Effizienz wird ebenfalls gross geschrieben: Der Schweizer Designer Sbarro überrascht mit einem extrem wendigen dreirädrigen Kleinwagen, die Aussteller Dendrobium und Catecar versprechen Autos, die sehr leistungsstark und umweltfreundlich zugleich sind, und das französische Unternehmen Segula Technologies präsentiert mit seinem Konzeptfahrzeug einen Strauss neuer Technologien, darunter die Augmented Reality, also die erweiterte Realität.

Der Internationale Automobil-Salon Genf zählt zu den «Top 5» weltweit, ist aber der einzige jährlich stattfindende Salon in Europa, der von der OICA (Organisation Internationale des Constructeurs d’Automobiles, deutsch Internationale Automobilherstellervereinigung) anerkannt ist.
www.gims.swiss

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.