Neue Reifensorten für den Grand Prix von Ungarn

Am kommenden Wochenende starten die Formel 1-Teams beim Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring nahe Budapest. Pirelli liefert zum GP Ungarn nun die Slick-Mischungen P Zero White (Medium) und Yellow (Soft). Damit setzt man auf die gleichen Reifen wie im Vorjahr, hat aber ganz andere Mischungen eingesetzt. Die neuen Slicks kombinieren die Struktur der Reifengeneration aus 2012 mit den aktuellen, softeren Gummimischungen der Saison 2013. Vergangene Woche testeten die Teams diese neuen Reifen erfolgreich auf der Strecke in Silverstone und sammelten dabei ausgiebig Informationen. Auf dem engen und kurvigen Hungaroring ist die Durchschnittsgeschwindigkeit nicht so hoch, damit wird der Verschleiss nur im Grenzbereich hoch gehalten.

Paul Hembery erklärte dazu: „Ungarn ist das erste Rennen für unsere neueste Generation der P Zero Formel 1- Slicks. Sie kennzeichnet die Struktur aus 2012 kombiniert mit den Mischungen aus 2013. Während des Young Driver Tests vergangene Woche fuhren die Teams das erste Mal mit diesen Slicks. Sie nutzten die Gelegenheit, um das Setup ihrer Autos anzupassen. Jetzt fahren sie die Reifen das erste Mal während eines Rennens.“

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.