Toyota Swiss Racing Team verteidigt den Titel

Genau wie im vergangenen Jahr genügte dem Toyota Swiss Racing Team beim Finale der Saison 2017 ein zweiter Platz, um sich den Gesamtsieg im TMG GT86 Cup zu sichern. Der britischen Mannschaft Milltek Racing reichte auch der fünfte Saisonsieg im neunten Rennen des Jahres nicht, um die beiden Schweizer Manuel Amweg und Frédéric Yerly von der Spitze der Gesamtwertung zu verdrängen. Gerade zwei Punkte Vorsprung (145 zu 143 Zähler) hat das Toyota Swiss Racing Team in der Abschlusstabelle. Den dritten Platz beim letzten Saisonlauf sicherte sich Gaststarter «Jan Sluis» gemeinsam mit Dirk Leßmeister und Ralf Goral.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.