Schnaps-Idee? BMW plant Werbung auf Navigations-Geräten

BMW arbeitet mit mehreren Partnern und auch der Softwarefirma SAP daran, Navigationssysteme umzurüsten, damit diese künftig ortsabhängige Werbung anzeigen können. Geplant ist ein Angebot von Werbeeinblendungen, die auf der Route liegen.BMW hat dabei die Nase vorn und bereits arbeitet man an einem Geschäftsmodell, heisst es in München gegenüber der Autobild. In einem Statement verspricht man bei BMW, diese Technik abschaltbar zu machen.

Die Ankündigung von BMW ist auch für den Gesetzgeber ein gefundenes Fressen, denn Navigationsgeräte sind den Ordnungshütern eigentlich ein Dorn im Auge. Ein Navi ist Ablenkung pur, auch wenn es einen durch den dichten Verkehr lotst. Ein mit Werbung gepflastertes Navi würde dann zur Beschlagnahmung des Autos führen, zumindest in der Schweiz.

 

1 Kommentar

  1. Sehr interessant, obwohl die Ausschalt Funktion wohl dafür sorgen wird, dass die meisten BMW Luzern Fahrer ihr Navi ohne Werbung laufen lassen. Und wenn die Werbung für BMW Schweiz sowieso verboten wird, dann hat sich das Thema für mich auch erledigt. Jetzt da ich den Artikel lese, frage ich mich warum es das noch nicht früher gab, ist im Grunde eine sehr innovative Möglichkeit Werbung zu machen. Allerdings wohl nur für Neuwagen, bei alten BMW-Occasionen wird es wohl nicht zur Anwendung kommen, es sei denn die Werbung kommt mit dem nächsten Software Update 😉

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.