Der neue Audi S1 und Audi S1 Sportback

Audi hat den neuen S1 und S1 Sportback vorgestellt, beides sind die neuen Topmodelle der kompakten A1-Baureihe. Der 2.0 TFSI-Motor leistet 170 kW (231 PS) und produziert 370 Nm Drehmoment; der permanente Allradantrieb quattro und das aufwendig überarbeitete Fahrwerk bringen die Kräfte auf die Strasse.

Der neue S1 ist zwar mit seinem Ur-Ahn S1 nicht vergleichbar, der in den 80er-Jahren die Rallye-WM dominierte, aber das Kürzel S1 steht für viel Sportlichkeit.

audiS1

Als Antrieb dient ein Vierzylinder mit einem Abgasturbolader. Der Zweiliter beschleunigt den Audi S1 und den S1 Sportback in 5,8 beziehungsweise 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Im Mittel begnügt sich der sportlich-sonor klingende TFSI dennoch mit nur 7,0 beziehungsweise 7,1 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (162 beziehungsweise 166 Gramm CO 2 pro Kilometer).

Wie alle S-Modelle von Audi haben auch der S1 und der S1 Sportback den permanenten Allradantrieb quattro an Bord. Das Fahrwerk der beiden kompakten Sportmodelle ist aufwendig überarbeitet, ebenso die elektromechanische Servolenkung. Modifizierte Schwenklager an der Vorderachse steigern die Spontaneität beim Einlenken. Im Heck ersetzt eine Vierlenker-Konstruktion die Verbundlenker-Hinterachse der A1-Modelle. Das Setup ist sportlich-straff; das Fahrdynamiksystem Audi drive select erlaubt es, die Arbeitsweise des Motors, der Klimaautomatik und der ebenfalls serienmässigen schaltbaren Stossdämpfer in mehreren Stufen zu variieren.

audiS1a

Ein vergrösserter Hauptbremszylinder sowie grosszügig dimensionierte Scheibenbremsen sorgen für eine sehr gute Verzögerung. Auf Wunsch können an der Vorderachse rote Bremssättel mit S1-Logo bestellt werden. Ab Werk fahren die beiden sportlichen Kompaktmodelle auf 17 Zoll-Rädern mit Reifen im Format 215/40 R17, optional montiert Audi 18 Zoll-Räder mit Reifen der Dimension 225/35 R18.

Schon auf den ersten Blick geben sich der Audi S1 und der S1 Sportback als die Topmodelle der A1-Baureihe zu erkennen. Ihre Xenon plus-Scheinwerfer sind komplett neu und auch die LED-Heckleuchten haben eine neue, horizontal ausgerichtete Schlusslichtgrafik erhalten. Viele Details – vor allem am Front- und Heckstossfänger, an den Seitenschwellern und an der Abgasanlage – sind markanter gestaltet. Vier neue Aussenfarben ergänzen das Angebot. Das optionale Optikpaket quattro Exterieur schärft den Look weiter, unter anderem mit einem grossen Dachflügel.

Der Audi S1 und der S1 Sportback kommen im 2. Quartal 2014 zu den Schweizer Händlern. Preise sind für die Schweiz derzeit noch nicht bekannt.

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für die Präsentation. Das Auto ist einfach ein Hit. Weiss jemand, wie die Felgen heissen bzw. ob es sich dabei um Alufelgen handelt? Und hat man die Rückscheibe einer Scheibentönung unterzogen – sieht so dunkel aus?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.