Die Schweiz steht im Stau

Die Schweizer Bevölkerung steht nach wie vor zu viel im Stau. 25’000 Staustunden wurden für 2017 berechnet, das ist erneut eine Zunahme von + 7.4 % zum Vorjahr. Das Thema ist die Verkehrsüberlastung auf den Nationalstrassen, denn dort sind die Staus weiterhin am Zunehmen. Aufgrund von anhaltenden Stauproblemen verlagert sich der Verkehr immer mehr auf die kantonalen und städtischen Strassen, dem will man möglichst schnell Konter geben.
Die Berechnung des Bundesamtes für Verkehr ergibt, dass sich Staustunden weit weniger oft als vermutet bei Baustellen finden lassen. Nur ein Prozent der Gesamtstauzeit wird vor Baustellen verbracht. 0

Die zurück gelegte Strecke des gesamten Verkehrs auf den Nationalstrassen habe 2017 um 2 Prozent zugenommen. Insgesamt wurden 27’680 Millionen Kilometer zurückgelegt.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.