BMW startet Rückruf von 324’000 Fahrzeugen

Wegen einer Brandgefahr hat BMW einen Rückruf gestartet um 324’000 Autos in die Werkstätten von Europa zurück zu holen. Laut BMW könnte Glyckol auslaufen und sich entzünden, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit.

Die betroffenen Autobesitzer sollen nun ab der kommenden Woche angeschrieben werden und nach dem Werkstatt-Termin ist die Gefahr wieder gebannt.

Zurückgerufen werden die Modelle BMW 3er, 4er, 5er, 6er, 7er, X3, X4, X5 und X6 mit Vierzylinder-Dieselmotoren, die zwischen April 2015 und September 2016 gebaut wurden. Auch die 6-Zylinder-Dieselmotoren, die zwischen Juli 2012 und Juni 2015 gebaut wurden, müssen in die Werkstätten zurück.

In Südkorea musste BMW ebenfalls schon 100’000 Autos aus dem gleichen Grund zurückrufen.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.