Neuer e-Crafter geht in der Schweiz erst 2019 an den Start

Wie ich vor einigen Tagen im Hamburg bei einer persönlichen Testfahrt feststellen durfte, ist der E-Crafter von VW ein ausgereiftes Produkt für Transporte aller Art die elektrisch stattfinden sollen. Der 136 PS (100 kW) starke e-Crafter wird ab 2019 das Schweizer Lieferprogramm der jungen Crafter-Flotte um den ersten grossen Zero-Emission-Transporter der Marke erweitern. In die Schweiz gelangt aber nur die Version mit 975 kg Zuladung und Frontantrieb, eine andere Variante wird es nicht geben.
VWE-Crafter011
Entwickelt wurde der e-Crafter für alle Unternehmen, die im innerstädtischen Bereich aktiv sind: die „Last-Mile-Zusteller“ des Kurier- und Logistiksektors, Handwerksbetriebe, Einzelhändler, Energieversorger oder Shuttle- und Taxibetriebe. Mit einer Reichweite von bis zu 173 Kilometern gemäss NEFZ und einer bewusst auf 90 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit deckt der e-Crafter die realen Anforderungen des täglichen Einsatzes der City-Transporter problemlos ab.

Bei der Konzeption des e-Crafter stand nicht die maximale, sondern eine praxisrelevante Reichweite im Fokus. Und dieses Konzept hält aufgrund der kompakteren Batteriegrösse den Preis auf Niveau der Wettbewerber: Netto wird der neue e-Crafter zu Preisen ab CHF 83‘090 (ohne MwSt.) in der Schweiz an den Start gehen. Produziert wird das Chassis des neuen Modells, wie alle Crafter, im Werk Września (Polen). Die Endmontage der e-Komponenten erfolgt im Stammwerk der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.