Eu macht ernst mit Klimaschutz – 35 % CO2 soll eingespart werden

Die EU-Staaten haben sich gestern Abend im Parlament unter der Führung von Österreich auf eine Senkung der Kohlendioxid-Grenzwerte um 35 Prozent für neue Autos im Jahr 2030 geeinigt. Wiederstand gab es dabei von Deutschland und den Ost-Staaten, die Mehrheit zeigte sich aber dazu bereit, dem Klimaschutz Rechnung zu tragen.

Das Europaparlament votierte zwar ursprünglich dafür die Grenzwerte auf -40 % O2 zu setzen, man bereits hat sich schlussendlich dann aber darauf geeinigt, den Wert bei 35 % anzusiedeln. Nach Angaben des österreichischen EU-Vorsitzes können damit bereits am Mittwoch die Verhandlungen mit dem Europaparlament über eine endgültige Einigung beginnen.

Widerstand gegen die neuen Grenzwerte gab es aus Deutschland. Das Land hatte sich für eine weniger drastische Reduktion von 30 Prozent stark gemacht.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.