VW bekommt neuen US-Chef

Volkswagen will mit einem neuen Chef in den USA die Konkurrenz überholen. Scott Keogh übernimmt den Posten von Hinrich J. Woebcken, der dem Unternehmen künftig noch beratend zur Verfügung stehen wird. Keogh war zuletzt Präsident von Audi in den USA, er kam 2006 zu dem Sportwagenhersteller.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.