Great Wall baut H2-Tankstellen in Deutschland

Der chinesische Autokonzern Great Wall hat sich in Deutschland in das H2-Wasserstoff-Konsortium eingekauft. H2 Mobility hat sich den flächendeckenden Ausbau von Wasserstoff-Tankstellen vorgenommen und Great Wall will da unbedingt dabei sein.

Bislang ist geplant, bis Ende 2019 rund 100 Wasserstoff-Tankstellen zu installieren. Nun ist Great Wall als siebter Partner eingestiegen und man wird sehen, ob der Plan aufgeht. H2 Mobility gehören derzeit Daimler, Linde, Air Liquide, Shell, Total und OMV an.

Great Wall hat jüngst das Unternehmen Shanghai Fuel Cell Vehicle Powertrain übernommen und ist damit gezwungen in Wasserstoff zu investieren.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.