Renaults Zahlungen an Ghosn korrekt

Der Renault-Konzern in Frankreich hat die Zahlungen an den Vorsitzenden Carlos Goshn überprüft und für richtig befunden. Der Renault-Aufsichtsrat hat alle Zahlungen ebenfalls gegengeprüft und für richtig befunden. Die Gehaltszahlungen zwischen 2015 und 2018 sind damit in Einklang mit Recht und Gesetz und bei Renault betont man nun, dass wahrscheinlich alles seine Richtigkeit hat.

Renault hat zwischenzeitlich von Nissan die Untersuchungsergebnisse des Allianz-Partners bekommen und wird diese nun ebenfalls prüfen. Der Aufsichtsrat liess zudem wissen, dass man keine Informationen über die Verteidigung von Carlos Ghosn habe und dessen Anwälte nicht zugleich Konzernanwälte sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.