Jaguar Land Rover streicht massiv an Stellen

Die Gerüchteküche kocht im Moment über, denn der britische Autobauer Jaguar Land Rover plant wegen dem Brexit einen Stellenabbau von 5000 Angestellten. Das Unternehmen hat enorme Mühe die aktuellen Verkaufszahlen zu halten und die Unsicherheiten rund um den Brexit lassen die ausländischen Märkte zittern. Der Hersteller britischer Sport- und Geländewagen muss zudem ein strammes Sparprogramm auflegen weil der Modellwechsel beim Evoque nun dafür sorgt, dass die aktuell auslaufenden Modelle kaum mehr gefragt sind. Bis zu 5000 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden, berichtet die „Financial Times“ (FT) unter Berufung auf Unternehmensinsider, Jaguar Land Rover selbst hat das aber nicht bestätigt.

Immerhin konnte der österreichische Auftragsfertiger Magna die Zahlen in den letzten 9 Monaten verdoppeln, dort werden neben BMW-Modellen und Motoren auch der elektrische I-Pace von Jaguar hergestellt und dessen Nachfrage ist extrem hoch, während die Produktion nur langsam in Gang kam. Magna hat sich aber in den ersten 9 Monaten des Jahres von 50’000 auf mehr als 100’000 Fahrzeuge verdoppelt, da dürfte ein Teil dem I-Pace zugeschrieben werden.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.