Umwelthilfe will Tempolimit von 120 km/h auf Autobahnen Deutschlands

Die Deutsche Umwelthilfe, ein Verein der sich in letzter Zeit vor allem für Diesel-Fahrverbote stark gemacht hat, will nun das Thema Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen angehen. Die Klagen wegen Diesel-Fahrverboten laufen alle und werden meist zugunsten der klagenden DUH entschieden, denn die Rechtslage ist klar. Wo die Stickoxid-Werte zu hoch sind, muss die Kommune ein Fahrverbot umsetzen.
Als nächstes Grossprojekt will die DUH nun ein durchgängiges Tempolimit von 120 Stundenkilometern auf allen deutschen Autobahnen umsetzen, denn nur mit einem solchen Tempolimit lasse sich wirkungsvoll Klimaschutz im Verkehr umsetzen. Mit einem Tempolimit wird man Klimaschutz auch mit jenen Fahrzeugen umsetzen, die aktuell im Markt sind. Denn obwohl man bei der DUH anerkennt, dass die EU die CO2-Werte senken will bei Neuwagen, im bestehenden Automarkt wird diese Massnahme nur langsam greifen. Kommt ein Tempolimit, würde aber schon vom ersten Tag an enorm viel weniger CO2 in die Umwelt geblasen, das würde viel Umweltverschmutzung aufhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.