Porsche speckt den 718 T ab

Auch bei Porsche wird das Fahrvergnügen durch viele Luxusausstattungen geschmälert, die Kunden wünschen sich eben Fahrassistenz-Systeme, Klima- und Sound-Anlagen. Deshalb schleppt man im Alltag Zusatzgewicht mit, dem man beim 718 T nun wieder einmal Gegenkonter gegeben hat.

Die neue Modellvariante für Boxster und Cayman vereint den 220 kW (300 PS) starken Turbo-Vierzylinder-Boxermotor mit einem besonders emotionalen Porsche-Fahrerlebnis. Zahlreiche Ausstattungselemente betonen den Performance-Charakter der T-Modelle. Dazu gehören 20 Zoll grosse Leichtmetallräder, das hier erstmals in Verbindung mit dem 2,0-Liter-Turbomotor angebotene PASM-Sportfahrwerk inklusive 20 Millimeter Tieferlegung, der verkürzte Schalthebel mit rotem Schaltschema oder das Sport Chrono-Paket. In Verbindung mit der Basis-Motorisierung sind diese Ausstattungen nur im 718 T zu haben. Porsche bietet ihn als Boxster sowie als Cayman mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Porsche Torque Vectoring (PTV) inklusive mechanischer Hinterachsquersperre an. Optional ist auch das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) erhältlich.

„T“ steht bei Porsche traditionell für Touring und ist gleichbedeutend mit Fahrvergnügen in seiner reinsten Form. Das Revier des 718 T ist die kurvenreiche Landstrasse, die Freude am dynamischen Autofahren das vorrangige Ziel. Dieser Philosophie kommt der Zweisitzer mit einer reduzierten Ausstattung entgegen: Hierzu zählen die schwarzen Öffnerschlaufen in den Türtafeln ebenso wie die Sportsitze mit elektrischer 2-Wege-Verstellung, schwarzen Sport-Tex-Mittelbahnen und gesticktem „718“-Schriftzug in den Kopfstützen.

Zudem ersetzt ein grosses Ablagefach das Porsche Communication Management-Modul (PCM). Wer auf das Entertainmentsystem nicht verzichten möchte, kann es ohne Aufpreis hinzubestellen. In der Summe gleichen diese Massnahmen das Mehrgewicht aus, das durch den Einbau des Ottopartikelfilters (OPF) entsteht.

Im Innenraum unterstreichen weitere betont sportliche Akzente den Charakter des 718 T. Das mit 360 Millimeter Durchmesser sehr handliche GT-Sportlenkrad mit Mode-Schalter liegt dank seines dick gepolsterten Lederkranzes besonders sicher in der Hand. Weisse „Boxster T“- beziehungsweise „Cayman T“-Schriftzüge schmücken die schwarzen Zifferblätter der Instrumente. Die Zierblenden der Schalttafel und Mittelkonsole sind in hochglänzendem Schwarz lackiert. Auch die Türeinstiegsleisten erhalten „Boxster T“- oder „Cayman T“-Schriftzüge.

Der Porsche 718 Cayman T kostet in der Schweiz ab 83’700 CHF, der 718 Boxster T ab 86’400 CHF einschliesslich Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.