VW zahlt 2018 5,5 Milliarden für Abgasskandal

Der Abgasskandal kommt Volkswagen weiterhin teuer zu stehen und obwohl schon einiges bewältigt ist, das Unternehmen rechnet auch für die kommenden Jahre mit weiteren Milliardenlasten.

Volkswagen hat bestätigt, dass man für das Jahr 2018 5,5 Milliarden Euro für Folgen des Dieselskandals aufwenden muss und entsprechende Mittel reserviert hat. Auch im kommenden Jahr rechnet man mit einer Summe von zwei Milliarden Euro wenn nichts grösseres dazwischen kommt. 2020 wird sich der Betrag erneut reduzieren und man rechnet mit einer Milliarde Euro.

Seit 2015 hat der VW-Konzern nun schon über 27 Milliarden Euro gezahlt. Die Summe umfasst Bussgelder, Entschädigungen für Investoren und die Kosten für Entschädigungen an Kunden sowie technische Umrüstungen, um die Emissionswerte der Fahrzeuge zu senken.

Weiterhin muss Volkswagen auch am Image feilen weil das Unternehmen viel Vertrauen verspielt hat.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.