Marktzahlen Elektroautos in der Schweiz

Aufgrund der Modelldaten von Elektroautos lassen sich in der offiziellen Modellstatistik der Schweizer Autobranche und von Auto Schweiz sehr viele Informationen heraus lesen, nicht aber wieviele Steckerfahrzeuge der Markt überhaupt aufgenommen hat. Auto Schweiz hat mir auf Anfrage die Liste der reinen Steckerfahrzeuge und alternativen Antriebe zusammen gestellt und ich habe mir die Mühe gemacht, einen schönen Überblick zu erstellen.

Natürlich ist aus den Daten nicht ersichtlich, ob die Zahlen dann wirklich verkaufte Modelle sind oder auch Tageszulassungen der Hersteller enthalten sind. Sicher ist, neuerdings ist der BMW i3 nicht mehr das führende Elektromodell, denn man hat nun in der Statistik den Unterschied gemacht, ob die i3 einen Range Extender haben oder nicht.

 

Rang Marke und Modell Einheiten 2018 bis 31.12.
1. Renault Zoe 908
2.  Telsa Model S 836
3. BMW I3 765
4. Tesla Model X 624
5. Nissan Leaf 426
6. BMW I3 mit Range Extender 298
7. Hyundai Ioniq EV 273
8. VW E-Golf 231
9. Opel Ampera – e 213
10. Hyundai Kona EV 137
11. Smart EQ Fortwo  coupé 117
12. Renault Kangoo Z.E. 112
13. Mitsubishi I-Miev 109
14. Peugeot iOn 72
15. Jaguar I-Pace 63
16. Kia Soul EV 59
17. Ford Focus BEV 56
18. Nissan E-NV-200 Lieferwagen 53
19. Nissan E-NV-200 Evalia 47
20. Goupil Lieferwagen G4 46
20. Smart EQ Fortwo Cabrio 43
22. Smart EQ Forfour 38
23. Peugeot Partner Electric 35
24. VW E-Up! 34
25. Citroen C-Zero 33
26. Citroen Berlingo Electric 14
27. Goupil Lieferwagen G5 9
28. Mercedes Benz B-Klasse EV 8
29. ALKE ATX (Lieferwagen) 3
30. MAN eTGE (Lieferwagen) 3
31. Renault Master Z.E. (Lieferwagen) 2
32. Tesla Model 3 1

Im Total ergeben sich 5’667 reine Elektroautos, die ohne Benzinmotor gefahren werden können. Die Zahlen stammen dieses Mal von Auto Schweiz, wo die monatlichen Zahlen in der Gesamtstatistik erfasst werden und auch nach Antrieben und vielen anderen Details sortiert werden kann.

Ich persönlich erlaube mir das Statement, dass Plug-in-Hybrid in der Regel keine echten Stromautos mehr sind. Entweder ist das Konzept sportlich gehalten, dann geht es drum das man könnte elektrisch fahren, in der Regel fährt man mit Benzin. Auf der anderen Seite gibt es die Hybrid-Lösungen wie Volvo V60 und T80 und viele andere mehr, die den Hybrid als Alibi haben um angebliche 2.9 Liter Verbrauch zu erzielen.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.