Tesla wird 75-kWh-Batterie für Model S und X nur mehr wenige Tage lang bauen

Tesla-Chef Elon Musk hat auf Twitter angekündigt, dass man bei Tesla die 75 kWh-Versionen des Model X und Model S nur noch bis Sonntag Abend anbieten wird. Man will keine Bestellungen mehr ab Montag annehmen und wird die heutige Einstiegsversion dann auch bald nicht mehr fertigen, schrieb Musk.

Die Version mit 75 kWh wurde 2016 eingeführt, davor gab es noch 60 kWh grosse Batterien als Einstiegsversionen. Derzeit gibt es neben den 75 kWh-Versionen nur mehr die 100 kWh Kapazität.

Mit dem Stopp der 75 kWh-Version hat Tesla eine bessere Abgrenzung der Modelle zum kleineren Model 3, man vermeidet Überschneidungen und kann das Problem von weniger Leistung mit mehr Rechweite umgehen.

In Deutschland wird das Model S in der 100 kWh-Ausführung auf jeden Fall zu teuer um den Umweltbonus zu bekommen, dieser wird künftig kaum mehr für das Model S ausgezahlt werden. Tesla plant beim Model 3 zwar mit dem Umweltbonus, es ist aber unklar ob das klappt.

Künftig will Tesla auch die Autos nicht mehr mit Kapazitäten bezeichnen, wie beim Model 3 sollen die Fahrzeuge dann mit den Bezeichnungen “Standard”, “Mittlere Reichweite” oder “Langstrecke” bezeichnet werden.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.