Nissan Leaf bekommt mehr Leistung und grössere Reichweite

Mit attraktiven Modellen startet der Nissan Leaf ins neue Jahr: Während der Leaf als 3.ZERO inkl. 40-kWh-Batterie mit erweiterter Ausstattung vorfährt, überzeugt das limitierte Sondermodell 3.ZERO e+ zusätzlich mit mehr Leistung und einem satten Plus an Reichweite. Zusätzliche Aussenfarben und Zweifarblackierungen vergrössern die Personalisierungsoptionen für den Leaf des Modelljahrs 2019. Detaillierte Preise für die Schweiz werden in Kürze bekanntgegeben.

Der Nissan Leaf 3.ZERO basiert auf dem Modell Tekna und verfügt jetzt über ein neues Infotainment-System inklusive Acht-Zoll-Touchscreen, das zusätzliche Konnektivitätsdienste wie die Door-to-Door-Navigation ermöglicht. Auch die NissanConnect EV App zeigt sich nochmals verbessert. Den Vortrieb übernimmt der bewährte, 110 kW/150 PS starke Elektromotor. Als Energiespeicher dient die 2018 erfolgreich eingeführte 40-kWh-Batterie, mit der die Reichweite auf 270 Kilometer* im neuen WLTP-Zyklus gestiegen ist.

Neu gibt es nun die sehnsüchtig erwartete Version + mit der 60 kWh-grossen Batterie, die eigentlich eine Reichweite von rund 500 Kilometern bieten soll, Nissan schreibt von zuverlässigen 385 km. Das europaweit auf 5.000 Einheiten begrenzte Sondermodell fährt mit einem auf 160 kW/217 PS erstarkten Elektromotor vor und ist auch sonst eher hochpreisig gestrickt.

Die Batterie wurde im neuen Leaf e+ duetlich dichter gebaut, damit kann man 62 kWh in die Batterie laden. Durch innovatives Design und clevere Technik besteht der Hochleistungs-Akku aus 288 Zellen statt der in der 40-kWh-Variante üblichen 192 Zellen. Die Folge: Die Leaf 3.ZERO e+ Limited Edition bietet rund 40 Prozent mehr Reichweite als der Leaf 3.ZERO – das sind im kombinierten WLTP-Fahrzyklus rund 100 Kilometer mehr.

Der Nissan Leaf des Modelljahres 2019 kann von Kunden und Interessenten noch im Januar bei den Schweizer Nissan Händlern bestellt werden. Die Auslieferungen für die Modelle mit 40 kWh starten im Mai, die ersten Fahrzeuge mit 62 kWh rollen ab Sommer 2019 vom Band. Preise sollen im Februar bekannt werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.