Auslieferungsrekord für Volkswagen Konzern in 2018

Mit weltweit 10,83 Millionen Fahrzeugauslieferungen hat der Volkswagen Konzern eine neue Allzeit-Bestmarke erzielt. In zahlreichen Märkten der Welt, in Südamerika, Europa, in den USA und in China, wuchs der Volkswagen Konzern sowohl bei den Auslieferungen wie bei den Marktanteilen.

Besonders die neuen SUV-Modelle des Konzerns haben das Wachstum angekurbelt. So haben die Marken Volkswagen Pkw, Škoda, Seat, Porsche und Lamborghini jeweils neue Auslieferungsrekorde aufgestellt.

In der Region Europa haben die Marken des Volkswagen Konzerns im Jahr 2018 insgesamt 4,38 Mio. Fahrzeuge ausgeliefert, 1,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei wuchs der Konzern in Zentral- und Osteuropa besonders stark. Hier wurde mit 797.200 ausgelieferten Fahrzeugen ein Plus von 7,1 Prozent erzielt. Der Anstieg ist besonders auf die starke Performance in Russland zurückzuführen, wo der Konzern mit seinen Auslieferungen um 19,8 Prozent zulegte. In Westeuropa schloss der Konzern trotz der erheblichen Einbußen durch die WLTP-Umstellung der Flotten im zweiten Halbjahr mit 3,58 Mio. Auslieferungen auf Vorjahresniveau ab. In Deutschland blieben die Konzernmarken mit 1,28 Mio. ausgelieferten Fahrzeugen ebenfalls auf Vorjahresniveau.

Nordamerika zeigt ein zweigeteiltes Bild für die Konzernmarken. Während sie in den Märkten USA mit 638.300 Auslieferungen (+2,1 Prozent) und Kanada mit 118.500 Auslieferungen (+3,7 Prozent) jeweils Zuwächse einfahren konnten, mussten sie in Mexiko einen Rückgang von 15,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr hinnehmen.

Die Region Südamerika hat sich im vergangenen Jahr für den Volkswagen Konzern äußerst positiv entwickelt. Mit einer Steigerung bei den Auslieferungszahlen von 13,1 Prozent auf 590.000 Fahrzeuge hat die Region ganz entscheidend zum positiven Gesamtergebnis des Konzerns beigetragen. Das hervorragende Abschneiden der Konzernmarken in Brasilien, hier wurde mit 401.700 Fahrzeugauslieferungen ein Plus von 30,4 Prozent erzielt, konnte die Verluste in Argentinien von 22,4 Prozent auf 118.600 Auslieferungen überkompensieren.

In der Region Asien-Pazifik erzielte der Volkswagen Konzern mit 4,55 Mio. Fahrzeugauslieferungen ein Wachstum – trotz der Belastungen durch den chinesischen Markt, wo die gesamtwirtschaftliche Stimmung sich im Laufe des zweiten Halbjahres durch die Zollauseinandersetzungen mit den USA stark eintrübte. Der Volkswagen Konzern schaffte es in diesem Umfeld trotzdem, mit insgesamt 4,21 Mio. Fahrzeugauslieferungen leicht gegenüber Vorjahr zu wachsen und seinen Marktanteil auszubauen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.