Volvo ruft 219 000 Autos zurück

Der chinesisch-schwedische Autohersteller Volvo muss einen grossen Rückruf starten. Insgeamt 219’000 Fahrzeuge muss das Unternehmen in die Werkstätten zurück holen um die Kraftstoffleitungen auf Dichtigkeit zu prüfen. Die Kraftstoffleitungen können Risse bekommen und anschliessend gelangt Benzin auf die Motoren, das muss man vermeiden.

Betroffen sind in verschiedenen Ländern mehrere Baureihen der Modelljahre 2015 und 2016 und die Fahrzeuge müssen alle überprüft werden. Bislang geht Volvo davon aus, dass noch keine Vorfälle gemeldet wurden und der Rückruf eine Vorsichtsmassnahme ist.

Betroffen sind die Baureihen Volvo XC70, XC60, V70, V60, V40, V40 Cross Country, S80, S60 der Modelljahre 2015 und 2016 sowie XC90, V60 Cross Country und S60 Cross Country aus dem Jahr 2016.

Volvo wird in den einzelnen Ländern die Händler und Kunden informieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.