Hyundai meldet deutlichen Gewinnrückgang

Der südkoreanische Autobauer Hyundai hat 2018 beim Umsatz einen leichten Anstieg auf 97,3 Billionen Won zu melden, muss aber gleichzeitig besorgniserregende Zahlen beim Gewinn bzw. einen Gewinneinbruch bekannt geben.

Die Nachfrage ging vor allem in den USA und in China zurück, hielt sich aber doch ganz gut und in Summe konnte man den Umsatz um 1.8 % steigern. Man hat 4,59 Millionen Autos verkaufen können, damit muss man gut zufrieden sein.

Der Gewinn blieb aber aufgrund von Abschreibungen und höheren Steuerabgaben bei 1.6 Billionen Won stehen, das sind rund 1.25 Milliarden Euro. Das bedeutet einen drastischen Einbruch um minus 63.8 Prozent.

Hyundai will nun im Jahr 2019 wieder wachsen und hat die Ziele deutlich angehoben.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.