Mondeo-Baureihe feiert Premiere auf dem Brüsseler Autosalon

Mit einer weiteren Hybrid-Variante und neuen Ford EcoBlue-Turbodieselmotoren, die allesamt die Abgasnorm Euro 6d-TEMP erfüllen, sowie einem aufgefrischten Exterieur- und Interieur-Design geht der Ford Mondeo bestens gerüstet in die zweite Hälfte seines Produktzyklus. In Brüssel wurden am Autosalon auch gleich 8-Gang-Automatik sowie die jüngste Generation der intelligenten Geschwindigkeitsregelanlage (adaptiv) inklusive Stau-Assistent mit Stop & Go-Funktion präsentiert.
Die neue acht-Gang Automatik ist eine der wichtigsten Mondeo Neuerungen, die ihre Premiere feierte. Ab sofort ist der Mondeo Station Wagon auch als Hybrid-Version bestellbar (Verkaufspreis: ab CHF 43’400.-). Diese neue Variante richtet sich insbesondere an Kunden, die einen ebenso vielseitigen wie langstreckentauglichen Kombi mit grossem Kofferraum und geringen Emissionen speziell im Stadtverkehr suchen. Ford bietet den Mondeo Hybrid darüber hinaus auch weiterhin als 4-türige Limousine an (Verkaufspreis: ab CHF 42’400.-).

Der Mondeo läuft gemeinsam mit seinen Schwestermodellen S-MAX und Galaxy im hochmodernen Ford-Werk Valencia/Spanien vom Band. Seit 2015, dem Jahr der Markteinführung der aktuellen vierten Generation, wurde diese Baureihe in Europa bislang mehr als 250.000 Mal verkauft.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.