Honda will britisches Werk Swindon schliessen

Der japanische Autobauer Honda hat vor, das Werk Swindon in Grossbritannien zu schliessen. Laut Honda hängt der Entscheid nicht nur damit zusammen, dass Grossbritannien aus der EU austreten will. Geschlossen wird das Werk auf das Jahr 2022 und insgesamt stehen damit rund 3500 Mitarbeiter im britischen Standort vor dem Aus. Swindon ist das einzige europäische Werk von Honda wo Autos produziert werden, deshalb liegt der Verdacht nahe, dass der Brexit für das Aus der Grund ist.

Honda hat voriges Jahr in Swindon rund 160’000 Civic produziert, 90 % davon gingen in die EU. Honda betont auch, dass der Weltmarkt nicht mehr erlaubt, zu viele verschiedene Werke zu pflegen. Künftig will man mehr Modelle mit weniger Fabriken realisieren, deshalb die Konzentration.

Auch Nissan und Ford haben kürzlich darüber informiert, dass man Veränderungen plant, Ford will sich aus Grossbritannien zurück ziehen.


Ein Kommentar

  1. Obwohl es von manchen Europäern nicht so gesehen wird, liegt die Türkei auch in Europa und der 2. Produktionsort von Honda ist in der Türkei. Dieser Produktionsort wird laut Ansagen auch geschlossen. Hier wird das Modell Honda Civic (Limousine/Stufenheck) produziert. Es arbeiten rund 700 Mitarbeiten die jährlich 35.000 Autos fertigen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.