Nissan zeigt in Genf eine neue Konzeptstudie – Update mit Fotos aus Genf

Am ersten Pressetag präsentierte Nissan auf dem Genfer Automobil-Salon am Mittag der versammelten Weltpresse ein komplett neues Crossover-Konzept mit dem Namen IMQ. Laut Nissan verkörpert das Konzept die Unternehmensvision Nissan Intelligent Mobility und gibt einen Ausblick auf das, was in Zukunft bei Nissan Kunden vor dem Haus stehen könnte.
IMG_1217
Herzstück des IMQ ist die nächste Generation des Nissan e-Power Systems, ein elektrischer Antrieb, der mit direkter und gleichmäßiger Beschleunigung überzeugt. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der e-Power Technologie, die Nissan aktuell in den Modellen Note und Serena in Japan mit sehr großem Erfolg anbietet. Im IMQ entwickelt das System 250 kW Leistung und 700 Nm Drehmoment, die über ein neues Allradsystem präzise an die einzelnen Räder weitergeleitet werden.
Genf2019_327
Nicht nur das e-Power System liefert Einblicke in die Technologie-Vision von Nissan. An Bord ist auch ein weiterentwickelter Prototyp des Fahrerassistenzsystems ProPILOT mit verbesserten autonomen Fahrfähigkeiten. Die im Januar auf der CES in Las Vegas präsentierte Invisible-to-Visible Technologie kommt ebenfalls im IMQ zum Einsatz.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.