Honda zeigt in Genf Elektromobilität

Honda hat am Honda am internationalen Automobilsalon in Genf mehr als aus dem Nähkästchen geplaudert, das Unternehmen kündigte an, dass man ab dem Jahr 2025 alle Fahrzeuge im europäischen Markt mit Elektroantrieb ausstatten wird. Es wird ab 2025 keine reinen Verbrenner-Fahrzeuge mehr geben die nach Europa gelangen und das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.
IMG_1206
Einen Beweis für die ambitionierten Ziele des Unternehmens in puncto E-Mobilität liefert der Honda e Prototype. Erstmals am Automobilsalon in Genf der Öffentlichkeit vorgestellt, bietet dieses Fahrzeug einen Vorgeschmack auf das erste Elektrofahrzeug von Honda für den europäischen Markt, welches mit einer serienmässig produzierten Batterie bestückt ist.
Genf2019_320
Zu Jahresbeginn hat Honda den neuen CR-V Hybrid erfolgreich auf den Markt gebracht, der erstmals über ein Zwei-Motoren-‚i-MMD‘-Vollhybrid-System verfügt. Das Unternehmen erachtet die Hybridtechnologie als zentralen Bestandteil zur Realisierung seiner Zielvorgaben, bis 2025 komplett auf E-Mobilität umzusteigen.
Genf2019_315
Honda nutzte seine Pressekonferenz in Genf, um erste Einzelheiten zum Aufbau eines auf Energiemanagementlösungen spezialisierten Unternehmens für Europa bekannt zu geben. Diese Ankündigung fusst auf dem bidirektionalen Ladekonzept Power Manager, welches erstmals auf der IAA in Frankfurt 2017 vorgestellt wurde.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.