Premiere mit IAA Masterpieces by Grand Basel

Die IAA 2019 vom 12. bis 22. September in Frankfurt wird unter dem Motto „Driving tomorrow“ stattfinden. Die Messe CH hat nun entschieden, das neue Format „IAA Masterpieces by Grand Basel“ von Basel nach Frankfurt zu verlegen, damit wird die IAA wertvolle Unterstützung erhalten weil die Messe an sich eigentlich nicht mehr gut unterwegs ist.

Die Grand Basel fand letztes Jahr erstmals mit einem kleinen Erfolg statt, war aber nicht als Messebeigabe sondern als eigene Messe konzipiert. Nun wird diese Sonderschau nicht nur von Basel nach Frankfurt verlegt sondern auch noch in die IAA integriert, damit schliesst man wichtige Lücken auf beiden Seiten.

In der exklusiven und zentral gelegenen Halle 3.1 werden dann auf der IAA Masterpieces besondere Automobile präsentiert, die weltweit zu den relevantesten Meisterstücken zählen: Legenden des Rennsports, kulturprägende Klassiker, futuristische automobile Visionen, Ikonen, Exoten, Unikate und Raritäten der Automobilkultur. Zu sehen sind erlesene Sammlerstücke von ausgewählter Qualität und hohem Wert. Die sorgfältige Auswahl der Exponate berücksichtigt kulturelle Bedeutung, konzeptionelle Innovation, Zustand, Herkunft, Seltenheit und Wert.

Die exklusive Show wendet sich an ein Publikum, wie es auf der IAA, der Event-Plattform für Mobilität und darüber hinaus zu finden ist: internationale Kenner, Experten und Sammler mit höchsten Ansprüchen – und alle, die sich für automobile Ästhetik, technische Virtuosität, Kunst und Kultur interessieren.

IAA 12. – 22. September 2019, (Pressetage 10. + 11. September 2019)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.