BMW geht mit verkleinertem Vorstand in die Zukunft

BMW hat nach einem Einschnitt beim Gewinn grosse Veränderungen in Angriff genommen. Ab April 2019 werden die Marken BMW, Mini und Rolls-Royce in einem neuen zentralen Vertriebsressort gebündelt. Der Vorstand Peter Schwarzenbauer stand bislang Mini und Motorrad vor, nun will er das Unternehmen verlassen und BMW hat die Gelegenheit genutzt um den Vorstand umzubauen.

Nun erhält der amtierende Vetriebsvorstand Pieter Nota mehr Aufgaben, er wird die Vertriebseinheiten von BMW, Mini und Rolls-Royce zusammen leiten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.