Fiat will keine Fusion mit Peugeot

Der ehemalige Konzernlenker Sergio Marchionne hatte schon grosse Ambitionen einen grossen Player zu schaffen, Fiat hat deshalb durchaus offene Ohren für eine Fusion mit Peugeot, wie diese letzte Woche durch die Medien geisterte. Allerdings hat die Familie Agnelli abgelehnt in eine Fusion einzuwilligen, wenn sie PSA-Aktien akzeptieren müsste.

Angeblich hatte der französische PSA-Konzern den Konkurrenten Fiat Chrysler Anfang des Jahres wegen eines möglichen Zusammenschlusses kontaktiert. Fiat Chrysler Automobiles habe den Vorschlag jedoch zurückgewiesen, ebenso wie frühere Vorstöße von PSA, sagten informierte Personen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.