BMW i arbeitet am Polarkreis an der nächsten Generation

BMW i bereitet den Start der nächsten Generation rein elektrisch angetriebener Modelle vor. Im Wintertestzentrum der BMW Group im schwedischen Arjeplog absolvieren derzeit gleich drei zukünftige E-Fahrzeuge der Marke eine zentrale Phase ihres Serienentwicklungsprozesses. Gemeinsam mit dem BMW iX3, der bereits im kommenden Jahr in den Handel kommt, werden auch der BMW i4 und der BMW iNEXT, deren Markteinführung 2021 beginnt, einem intensiven Testprogramm unterzogen. Im Rahmen der Gesamtfahrzeugerprobung werden ihre Antriebs- und Fahrwerkskomponenten unter extremen Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen auf die Probe gestellt. Die Testareale am Rande des Polarkreises bieten dafür ideale Bedingungen. Auf den Eisflächen zugefrorener Seen, im Schnee und bei klirrender Kälte stellen sowohl die E-Motoren, die Hochvoltbatterien und die Leistungselektronik der BMW eDrive Technologie als auch die Fahrwerksregelsysteme ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit unter Beweis.

Im BMW iX3 kommt bereits vom kommenden Jahr an erstmals die fünfte Generation der BMW eDrive Technologie zum Einsatz. Ein besonders kraftvoller Elektromotor und ein Hochvoltspeicher mit aktuellster Batteriezellen-Technologie ermöglichen rein elektrische Fahrfreude in einer neuen Dimension. Mit einer Reichweite von mehr als 400 Kilometern und der Möglichkeit, Gleichstrom-Schnellladestationen mit einer Leistung von 150 kW zum Aufladen seines Energiespeichers zu nutzen, bietet das erste rein elektrische SAV herausragende Alltags- und Langstreckentauglichkeit. Der BMW iX3 wird das erste Modell sein, das vom Joint Venture BMW Brilliance Automotive am chinesischen Produktionsstandort Shenyang für den gesamten Weltmarkt gefertigt wird.

In einer besonders sportlichen Ausprägung kommt die Freude am lokal emissionsfreien Fahren im BMW i4 zur Geltung. Das viertürige Coupé für das Premium-Segment der Mittelklasse kombiniert sein dynamisches Design mit begeisternden Fahrleistungen und hoher Reisetauglichkeit. Die BMW eDrive Technologie der fünften Generation ermöglicht im BMW i4 eine Reichweite von mehr als 600 Kilometern. Darüber hinaus lässt sich die spontan einsetzende Kraft des Elektromotors vor allem für ein dynamisches Fahrerlebnis nutzen. Für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h benötigt der BMW i4 nur 4,0 Sekunden, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt mehr als 200 km/h. Produziert wird der BMW i4 vom Jahr 2021 an im BMW Werk in München.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.