Audi setzt vorerst bei S6 und S7 auf Dieselmotoren

Audi geht beim S6 und S7 einen neuen Weg und will vorerst in dieser Modellreihe vor allem den Dieselmotor einsetzen, die starken Benzinmotoren werden aufgrund des hohen Verbrauchs nicht mehr im Angebot geführt. Als erste Nicht-SUV-Modelle erhalten die beiden Sportversionen S6 und S7 im Sommer den 3,0-Liter-V6 mit einer Leistung von 257 kW/349 PS.

Bei den neuen Sportlimousinen ist der Allradantrieb jeweils serienmässig an Bord, gegen Aufpreis sind Allradlenkung, Sperrdifferenzial und eine Keramik-Bremsanlage zu ordern. Gegen das Turboloch kommt ein elektrischer Verdichter zum Einsatz, der wird über das neue 48 Volt-System angetrieben. Mit viel Technik an Bord und ausgeprägten Segeleigenschaften schaffen es die neuen Motoren, einen Normverbrauch von rund 6,2 Liter (S6) beziehungsweise 6,5 Liter (S7) zu erzielen.

Die Fahrleistungen der neuen Sportversionen mit Dieselmotor fallen etwas schwächer aus als bei den Vorgängermodellen aber immerhin ist der Verbrauch deutlich besser und damit kommt man bei den CO2-Berechnungen deutlich besser weg.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.