Mitarbeiter der Lufthansa Group fliegen auf Dienstreisen CO2-neutral

Seit kurzem sind die dienstlichen Flüge aller Angestellten der Lufthansa Group CO2-neutral. Rückwirkend zum 1. Januar 2019 werden die CO2-Emissionen bei der renommierten Schweizer Klimaschutzstiftung myclimate kompensiert. Die Spenden fließen in zertifizierte Klimaschutzprojekte, die höchste Standards erfüllen und neben der CO2-Reduktion auch einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten.
Die Option der CO2-Kompensation für Fluggäste besteht bei den Network Airlines schon seit vielen Jahren. Künftig können Kunden ihren Flug noch einfacher kompensieren, indem das Angebot direkt in die Buchungsmasken integriert wird. Die Lufthansa Group arbeitet neuerdings auch daran, bis 2030 in ihren Heimatmärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz am Boden auf einen CO2-neutralen Betrieb umzustellen. Hierzu gehört die Umstellung der Fahrzeuge auf einen elektrischen oder anderen emissionsfreien Antrieb und der Bezug von 100 Prozent Ökostrom zum frühestmöglichen Zeitpunkt. Auch für alle Gebäude der Lufthansa Group soll dann ausschliesslich Ökostrom bezogen werden, wo dies möglich ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.