Fahrbericht: Renault Koleos als riesiger Praktiker

Der Renault Koleos teilt sich die Technik mit dem Nissan Xtrail und deshalb ist der Koleos in den äusseren Dimensionen auch keine Überraschung. Etwas grösser gelegt als der Kadjar ist der Koleos die Oberklasse der SUV von Renault und im direkten Vergleich mit dem Renault Espace nicht viel kleiner geworden. Die bewährte Plattform von Nissan und die Technologiepartnerschaft mit den Japanern sorgt dafür, dass der Koleos von Anfang an viele Versprechen erfüllen kann.
renaultKoleos_012

renaultKoleos_025

Ausgestattet mit den feinsten Materialien und Zubehör wie es nicht mehr mehr geben kann ist der Renault Koleos Initiale Paris Energy dCi 175 4WD X-Tronic ein sehr feines Fahrzeug für alle Einsätze, ist aber auch reichlich angepasst an die Erwartungen. Wer einen eher zaghaften Motor mit feiner Harmonie erwartet kommt bestens auf seine Kosten, der 1995 ccm grosse Turbodiesel mit 177 PS und 380 Nm bei 2000 U/min könnte aber durchaus noch etwas kräftiger zupacken, wenn die Ingenieure das zulassen würden. Hier haben die Techniker bei Renault aber nicht die sportliche Hausfrau angepeilt die auf die Rundstrecke geht oder Ampelsprints hinlegen will, sondern Otto-Normalkunden der mit seinem praktischen Auto möglichst sparsam und harmonisch von A nach B kommen will.
renaultKoleos_013

Der Renault Koleos hat ein 7-Gang X-tronic Automatikgetriebe und einen Allrad-Antrieb, damit ist er gerade in den Schweizer Bergen natürlich auch der praktische Alltags-Helfer für alle Einsätze und in vielen Regionen der Schweiz denn auch genau dort im Einsatz wo man immer wieder Allrad braucht.
renaultKoleos_014

Die Fahrleistungen von 0-100 km/h liegen bei 9,5 Sekunden und gefühlt kommen einem diese zehn Sekunden fast ein wenig länger vor, das liegt aber auch daran das der Koleos derart bequem ist.
renaultKoleos_015

Der Koleos ist ein Riese, das Raumangebot ist beachtlich und lässt die Passagiere auf allen Sitzplätzen bequem reisen ohne im Gepäckraum Abstriche hinnehmen zu müssen. Die Ausstattung Initiale Paris ist dabei fast ein wenig zu intensiv, derart viel Luxus werden nicht alle Kunden wollen aber Renault peilt mit der Ausstattung wohl auch direkt den Zürichberg an, wo viele Hausfrauen grosse SUVs zum Einkaufen nutzen. So edel und praktisch wie der Koleos mit Initiale Paris-Ausstattung ist, so interessant ist auch der Preis, denn obwohl so viel Luxus verbaut ist, liegt der Testwagen bei 51’580.- CHF, das ist ganz schön attraktiv.
renaultKoleos_016
Erhältlich ist der neue Koleos zu Preisen ab 40’200.- CHF, es gibt ihn auch nur mit Automatic-X-Tronic-Getriebe.
renaultKoleos_023
Mein Fazit:
Der Koleos ist recht gut gelungen, er ist ein Praktiker für den Alltag. Der Dieselmotor wäre nun nicht mein Favorit weil er ein ausgeprägtes Turboloch hat, beim Verbrauch und auf Langstreckenfahrten ist der Diesel aber natürlich kaum zu schlagen. Ein Kurvenräuber ist der Koleos schon aufgrund der Bauweise nicht, kann aber doch recht flott durch die Landschaft preschen und ist bei Beschleunigungsvorgängen und im Landstrassen- sowie Autobahnverkehr ganz harmonisch unterwegs.

renaultKoleos_027

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.