Tesla kündigt eigenes Batterierecycling an

Tesla hat einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, in dem der Elektroauto-Hersteller erstmals auch das Thema Recycling von Altbatterien aufnimmt. Bislang hat Tesla dazu noch mit externen Partnern gearbeitet, künftig will man alte Batterien selbst recyclen. Geplant ist, in der Gigafactory 1 ein einzigartiges Batterie-Recycling-System zu entwickeln und dort alle Tesla-Batterien wieder zu verwerten. Tesla sieht es als strategisch wichtig an, die Rückgewinnung „kritischer Mineralien“ wie Lithium, Kobalt, Kupfer, Aluminium und Stahl zu maximieren um dereinst einen grossen Anteil der alten Batterien wieder zu neuen Batterien zu machen.

Tesla sieht es als wichtig an, dass der Kreislauf geschlossen wird, denn damit werden viele Kritiker verstummen. Im Gegensatz zur Konkurrenz will man auch nicht auf den Second Life-Zug setzen, bei den Mitbewerbern werden die Batterien nach dem Ausbau aus den Autos einem zweiten Leben als Energiespeicher in Häusern oder Grossanlagen zugeführt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.