Nissan 370Z 50th Anniversary Edition

In New York wurde letzte Woche das Jubiläumsmodell des Sportwagens 370 Z enthüllt. Die Sonderedition, die jetzt kurz vor der New York International Auto Show vorgestellt wurde, ist eine Hommage an den #46 BRE (Brock Racing Enterprises) Datsun 240Z, der mit John Morton am Steuer mehrere nationale SCCA-Meisterschaften gewonnen hat.

Der Nissan 370Z wird zum Modelljahr 2020 in den Ausstattungslinien 370Z, Pack und NISMO angeboten. Das Exterieur der Nissan 370Z 50th Anniversary Edition erinnert an den legendären BRE-Rennwagen. Eine silberne Lackierung trifft auf schwarze Akzente: Kofferraum, Motorhaube, Aussenspiegel und A-Säulen sind dabei farblich vom Rest der Karosserie abgesetzt. Ein weiterer Hingucker sind die Streifen auf der Fahrzeugseite. In der Seitenansicht fällt zudem eine dünne Linie ins Auge, die vom Scheinwerfer bis zur Heckscheibe läuft und in ein kleines Dreieck mündet, das von der C-Säule des Datsun 240Z inspiriert ist. Weitere Erkennungszeichen des Jubiläumsmodells sind entsprechende Embleme am vorderen Kotflügel und am Heck, aber auch spezielle 19-Zoll-Leichtmetallräder mit roten Akzenten.

Auch die 370Z 50th Anniversary Edition behält das schlanke Profil bei, das die Z-Modelle mit ihrer niedrigen Dachlinie, der aufwärtsgebogenen Fenstergrafik und der geneigten Heckklappe seit jeher prägt. Bi-Xenon-Scheinwerfer im „Bumerang“-Design und LED-Tagfahrlicht verleihen dem Sportwagen in Kombination mit der markanten Frontschürze ein aggressives und dennoch elegantes Gesicht. Am Heck greifen die integrierten Rückleuchten das Frontdesign auf und betonen zusammen mit dem Heckspoiler und dem breit ausgestellten Stossfänger die starke, athletische Form.

Das Herzstück der 370Z 50th Anniversary Edition bildet der 3,7-Liter-Sechszylinder. Der Motor entwickelt 241 kW/328 PS und ein maximales Drehmoment von 363 Nm. Die innovative VVEL-Technologie (Variable Valve Event and Lift) optimiert das Öffnen und Schliessen der Ventile, so dass immer genau die richtige Menge an Luft zur richtigen Zeit in die Verbrennungskammer strömt.

Das VVEL-System verbessert durch Reduzierung der Nockenwellenreibung auch die Kraftstoffeffizienz. Es sorgt darüber hinaus für sauberere Emissionen, da sich der Katalysator schneller erwärmt und so den Verbrennungsprozess beim Kaltstart stabilisiert.

Die Kraftübertragung übernimmt im Jubiläumsmodell ein Sechsgang-Schaltgetriebe mit engem Übersetzungsverhältnis, das über das synchronisierte Schaltsystem SynchroRev Match® verfügt. Es passt die Motordrehzahl beim Schalten automatisch an die Geschwindigkeit an. So können alle Fahrer wie ein professioneller Rennfahrer schalten.

Als Alternative steht eine Siebenstufen-Automatik – ebenfalls mit Drehzahlanpassung, Schaltwippen am Lenkrad und adaptiver Schaltsteuerung – zur Wahl, die auf Wunsch ein schnelles, manuelles Schalten mit einer Sollzeit von 0,5 Sekunden zwischen den Gangwechseln ermöglicht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.