Jaguar meldet schwache Lieferfähigkeit wegen der Batterienachfrage

In einem Interview mit der Automobilwoche hat sich Jaguar Land Rover-Konzernchef Ralf Speth auch zu der Situation bei Elektroauto-Batterien geäussert und klar gestellt, dass Jaguar deutlich zu wenig Batterien bekommt. Nach seinen Worten würde Jaguar deutlich mehr produzieren, würde man mehr Batterien bekommen. Speth behaupet: „Die Nachfrage nach Batterien im Markt ist derartig gross, dass für die nächsten Jahre die Lieferfähigkeit schlicht limitiert sein wird.“

Jaguar hat 2018 den I-Pace auf den Markt gebracht, seinen ersten reinen Stromer. Der I-Pace kommt sehr gut an, die Liefersituation ist aber schlecht und Jaguar kann die Kunden nicht ausreichend bedienen. Trotz der Herausforderungen im Markt für Batterien ist Jaguar immer mehr der Meinung, man müsse auf E-Mobilität setzen. Mit Hybrid- und Elektromodellen will Jaguar in die Zukunft gehen.

Der britische Autobauer Jaguar Land Rover hat sich in den letzten Monaten gesund geschrumpft, einige tausend Stellen abgebaut und wieder mehr auf die Kostenstruktur konzentriert. Der Mutterkonzern Tata hat dem Unternehmen ein striktes Sparprogramm auferlegt und es ist noch nicht abgeschlossen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.