Peugeot hat den e-208 auf den Winter 2019 fixiert

Auch bei PSA geht es langsam los mit Elektroantrieben, allerdings wie überall mit massiven Verzögerungen. In Genf hat das Unternehmen Peugeot erstmals den E-208 gezeigt, der soll in der Golf-Klasse die Elektrifizierung zum Kunden bringen. Nun wurde klar, dass der Kleinwagen erst ab Ende 2019 verfügbar wird, nicht schon im Herbst 2019. Peugeot geht mit dem 208 den Weg des Bundle-Fahrzeuges, der 208 wird mit Benzin, Diesel oder Elektromotor angeboten werden.

Die optischen Unterschiede im Kühlergrill und der fehlende Auspuff sollen dereinst genug Unterscheidungsmerkmal darstellen um das Fahrzeug bei den Kunden zu vermarkten, es wird dann spannend sein zu sehen wie das ankommt.

Im e-208 wird ein Elektromotor mit 100 Kilowatt bzw. 136 PS arbeiten, der wird das Fahrzeug über die Vorderräder antreiben. Das Drehmoment wird mit 260 Nm angegeben, das reicht für schnellste Einsätze und eine Beschleunigung in 8.6 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde.

Die Batteriegrösse gibt PSA derzeit mit 50 kWh an, das soll reichen für 340 Kilometer nach WLTP und 450 Kilometer nach NEFZ.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.