Tesla senkt Supercharger-Gebühr in Deutschland auf 0,33 €/kWh

Tesla hat die Supercharger-Schnellladesäulen in Deutschland vor kurzem auf kWh-Abrechnung umgestellt, zuvor galten da Minutenabrechnungen. Nun wird das einheitlich abgerechnet aber zu Beginn hat Tesla noch unterschiedliche Tarife gepflegt die sehr schwer nachprüfbar waren, das hat zu Diskussionen geführt. Nun hat Tesla in Deutschland nachgedoppelt und die kWh-Abrechnung bei 0,33 €/kWh angesetzt. Zuvor mussten Kunden durchschnittlich 0,40 Euro je kWh zahlen, Tesla reduziert die Gebühr also um 18 Prozent.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.