Phoenix Contact E-Mobility ist Innovator des Jahres 2019

Die Deutsche Wirtschaft (DDW) ehrt mit ihrem Preis „Innovator des Jahres“ fortschrittliche Unternehmen mit ihren wegweisenden Produktentwicklungen. Beim Leservoting sind die Leser des DDW-Newsletters, über 80.000 Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte, aufgefordert über die Nominierten zum Innovator des Jahres abzustimmen. Mit rund 13’000 Stimmen gab es in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung des Publikums beim Voting. Verliehen wurde der Preis bei einem feierlichen Festakt am 09. Mai 2019 in Düsseldorf.

Die innovative High-Power-Charging-Technologie (HPC), die Phoenix Contact E-Mobility für seinen Schnellladestecker entwickelt hat, war für die Nominierung ausschlaggebend. „Sie haben Ihren Kunden zugehört“, hebt Laudator Armin Reins, Agenturinhaber Reinsclassen und Preisträger 2018 hervor. Übergeben wurde der Preis an unseren Geschäftsführer Herrn Michael Heinemann durch den Ehrenpreisträger Dr. Wladimir Klitschko. Insgesamt wurden 20 Unternehmen ausgezeichnet, nur drei von ihnen erhielten zusätzlich den Publikumspreis.

High Power Charging – der Name ist Programm. Denn der HPC-Ladestecker wird es bald ermöglichen, ein Elektroauto in nur drei bis fünf Minuten für 100 Kilometer Reichweite zu laden, annähernd so schnell, wie das Tanken fossiler Brennstoffe. Kern der massgeblichen Weiterentwicklung der Ladetechnologie ist eine in Ladestecker und -leitung integrierte umwelt- und wartungsfreundliche Flüssigkühlung. Der Kontaktträger im Ladestecker dient aufgrund exzellenter Wärmeleiteigenschaften zugleich als Kühlkörper. Über eine Echtzeit-Temperaturmessung wird die Kühlleistung bedarfsgerecht reguliert und eine Überhitzung sicher vermieden.

https://phoenixcontact.com/hpc

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.