VW-Aktionäre entlasten Aufsichtsrat

Die Aktionäre der Volkswagen Aktiengesellschaft sind bei der ordentlichen Hauptversammlung dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat gefolgt und haben mit einer Mehrheit von 99,98 Prozent beschlossen, für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 4,80 (Vorjahr: 3,90) Euro je Stammaktie und 4,86 (Vorjahr: 3,96) Euro je Vorzugsaktie zu zahlen. Damit werden rund 2,4 Milliarden (Vorjahr: 2,0 Milliarden) Euro an die Anteilseigner ausgeschüttet. Die Stammaktionäre vertagten wegen der noch andauern-den Untersuchungen zur Dieselthematik die Entlastung von Rupert Stadler für das Geschäftsjahr 2018. Alle übrigen Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden für das Geschäftsjahr 2018 bei einer Präsenz von 94,95 Prozent entlastet.
Des Weiteren wurden Dr. Hessa Sultan Al-Jaber, Dr. Hans Michel Piëch sowie Dr. Ferdinand Oliver Porsche für eine volle Amtszeit in den Aufsichtsrat wiedergewählt.

Erwähnenswert ist, dass Volkswagen die Hauptversammlung komplett Klimaneutral veranstaltet hat und die durch die An- und Abreise und Übernachtung von Aktionären, Mitarbeitern und Dienstleistern sowie durch den Auf- und Abbau der Veranstaltung erzeugten CO2-Emissionen durch den Erwerb von Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen hat. Das betrifft die komplette Durchführung einschliesslich der Versorgung von mehreren hundert Teilnehmern.

Über South Pole, einem anerkannten Anbieter von Nachhaltigkeitslösungen, werden mit dem Erwerb von Zertifikaten konkret zwei Klimaschutzprojekte unterstützt: In Kolumbien wird ein Wiederaufforstungsprojekt in einer Savannenlandschaft gefördert, mit dem ein biodiverses Waldgebiet wiederhergestellt werden soll. In Simbabwe, das im März von dem verheerenden Wirbelsturm „Idai“ heimgesucht wurde, gilt die Unterstützung einem Projekt zum Wald- und Tierschutz, das auch zusätzliche Einkommensquellen für die lokale Bevölkerung schafft. Die Projekte erfüllen zahlreiche der von den Vereinten Nationen (UN) gesetzten Ziele zur nachhaltigen Entwicklung, entsprechen internationalen Standards und werden regelmäßig von unabhängigen Organisationen überprüft.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.