Fahrbericht: VW up! GTI mit 115 PS – Kleiner Gernegross

GTI ist rot, sportlich, mit kariertem Sitz und Golf, das war aber mal. Heute gibt es auch den Polo GTI und den up! GTI und damit hat die Grand Tourismo Injektion als Bezeichnung eine breitere Nutzung erhalten. Der Golf GTI ist als Urahn aber immer noch der einzig richtige GTI, die beiden kleineren Versionen vom Polo und Up sind mehr oder weniger Sportvarianten der kleineren Geschwister von Volkswagen. Die amag hat mit dem Up! GTI offeriert und gerne habe ich den mal ausgiebig getestet, weil der kleine Flitzer vielversprechende Eigenschaften mitbekommen hat. Vorab kann ich festhalten, die Fahrten mit dem momentan kleinsten GTI mit 115 PS machen auf Kurvenstrassen durchaus Spass, der produzierte Lärm steht aber in keinem Verhältlnis zum Fahrspass und der Leistungsstärke, die 115 PS sind eher etwas mager. Trotzdem macht der up! GTI jede Menge Spass und das sportliche Design mit Breitreifen und GTI-Betonung steht dem kleinen Gernegross ganz gut.
IMG_1826
Der Up! GTI hat ein entscheidendes Manko, das sind die Sitze. Zwar optisch durchaus in Ordnung sind Seitenhalt und Sportlichkeit dem Spardruck oder dem günstigen Endpreis geschuldet worden, es hat deshalb nur zu normalen Sitzen mit Karostoff gereicht, die werden dem Sportcharakter des GTI nicht gerecht. Man vermisst auf schnellen Bergstrecken die Sportbetonung bei den Sitzen durchaus, denn der Wagen kann mehr als die Sitze zulassen.
IMG_1832
Wenigstens hat VW beim Charakter nicht mehr weiter gespart, die 17-Zoll Alu-Felgen und die Spoiler sowie das Wabendesign anderer GTI-Versionen machen den Up! GTI zu einem tollen Fahrzeug das man trotz GTI Label als Downsizing in jeder Hinsicht betrachten kann. Manch Klimaschützer wird sich sagen für die wenigen Male die ich schneller und sportlich unterwegs bin, ist der Up! GTI genau das Richtige. Der geringe Reifenquerschnitt und das um 15 mm tiefergelegte Fahrwerk sorgen für die optische Betonung der Sportlichkeit, das stärkt den Eindruck.
IMG_1828
Der rote up! GTI ist in jeder Hinsicht eine auffallende Erscheinung, auch in anderen Farben kann sich der Up GTI sehen lassen. Die GTI-Streifen an Frontschürze und Heckklappe sowie die Streifen am der Seite stehen dem Auto gut, so wird die Sportlichkeit betont. Auch der Sound betont die Sportlichkeit und auch wenn 115 PS nicht viel sind, im Up GTI reichen die vollkommen. Das Drehmoment von 200 Nm hilft bei der Beschleunigung von 0 auf 100 Km/h in 8.8 Sekunden. Übrigens kommt der Sound vom Lautsprecher und nicht wirklich vom Auspuff, das künstliche Geräusch klingt aber mal gut.

IMG_1836

Geschaltet wird im up! GTI mit der manuellen 6-Gang Schaltung, für mehr hat es nicht gereicht und ein DSG-Getriebe wäre eher zu teuer gekommen.

Fazit:
Für knapp 20’000 Franken bekommen GTI-Freunde aber hier ein Fahrzeug mit sehr guten Genen mit dem man wirklich Spass haben kann, solange man es nicht übertreibt. Ein Übersportler ist der Up! GTI nicht aber durchaus sportlich betont und durchaus dynamisch.

Modell Wert
VW up! GTI 1.0 TSI (115 PS)
Motor / Hubraum 3-Zyl. Benziner, 999 cm³
Leistung/Drehmoment 85 kW (115 PS) / 200 Nm
Getriebe 6-Gang
Antrieb Frontantrieb
0-100 km/h 8,8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 197 km/h
Leergewicht 1.070 kg
Verbrauch angegeben 5,7 Liter / 100 Km WLTP
Verbrauch erfahren 6,3 Liter / 100 Km
Kofferraumvolumen / umgeklappt 632 / 1.252 L
Einstiegspreis 12’300 CHF
Testwagenpreis 19’650.- CHF

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.