Fiat und Renault sprechen über Fusion oder Kooperation

Die Autobauer Fiat Chrysler Automobiles und Renault verhandeln derzeit über eine intensive Kooperation oder gar eine Fusion, wie diese von Fiat Chrysler angestrebt wird. Denkbar ist auch der Eintritt von FCA in die Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz, die global wirksam ist.

Nachdem es am Wochenende noch vor allem hiess man prüfe eine Zusammenarbeit ist es heute Montag früh nun auf einmal eine Fusionsverhandlung auf Empfehlung von Fiat. Angeblich hat FCA Renault eine 50:50-Fusion vorgeschlagen über die der Renault-Aufsichtsrat nun befinden wird. Die beiden Unternehmen Renault und Fiat Chrysler haben einen gemeinsamen Marktwert von 32.6 Milliarden Euro.

Durch den Zusammenschluss könnte ein global wirksamer Gigant entstehen, der durchaus in der Lage ist gegen alle anderen Mitbewerber anzutreten. Das Unternehmen würde automatisch an die Spitze der Absatzpyramide gelangen, da man gemeinsam mit Nissan und Mitsubishi in der Allianz satte 15 Millionen Autos verkaufen würde. Eine mögliche Einigung oder Absichtserklärung der Konzerne wird für die kommenden Stunden erwartet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.