Tesla liefert nun auch die Basisversion aus, aber nur in den USA

Tesla hat in den USA mit der Auslieferung der Basisversion des Model 3 begonnen. Das Grund- oder Basismodell war immer der Grund für das Model 3 und der Preis startet bei 35’000 Dollar. Elon Musk hatte zuerst immer die Basisvariante als erstes bringen wollen, musste dann aber einsehen, dass man erst in die schwarten Zahlen fahren muss, bevor man Wagnisse eingeht. Beim Marktstart des Model 3 standen deshalb zu Beginn nur die teureren Varianten bereit, die Günstig-Variante wurde erst jetzt freigegeben.

Wie Tesla den günstigen Preis rechtfertigt ist derzeit Gegenstand von vielen Storys auf Twitter und Facebook, denn technisch gesehen ist die Günstig-Version mit der Standard Range Plus identisch. Die Reichweite ist jedoch via Software eingeschränkt und auch das Musik-Streaming ist nicht eingebaut.

Durch die Softwaredrosselung sinkt die Reichweite um zehn Prozent und auch Sitzheizung gibt es im Günstig-Modell nicht. Wie gehabt will Tesla den Verkauf der Standard-Range-Version nur via telefonischer und direkter Bestellung im Store zulassen, Online gibt es die günstigste Variante gar nicht.

Tesla hat noch nichts dazu gesagt, wann es eine Standard-Variante für Europa geben wird.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.