Toyota hat Festkörper-Akku auf 2020 angekündigt

Toyota arbeitet mit Hochdruck an eigenen Lösungen für Batterieelektrische Antriebe und wie es nun aus Japan heisst, hat man die Feststoff-Akkus nun viel früher auf Marktreife entwickeln können als ursprünglich geplant. Bereits an den Olympischen Spielen in Japan will Toyota nun die ersten Feststoff-Körper-Batterien vorstellen, angeblich dann in Serien-Ausführung.

Das japanische Unternehmen sieht sich auch in der Lage, die Elektrifizierungs-Pläne um fünf Jahre vorzuziehen und schon 2025 mehr als fünf Millionen Batterieelektrische Autos auf den Markt zu bringen. Die neuen Batterien, an denen viele Hersteller forschen, sollen vor allem bei der Energiedichte viele Vorteile haben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.