Tesla steuert sich in neue Rekorde

Elon Musk hat gegenüber den Aktionären darüber berichtet, dass Tesla nun auf ein Rekordquartal hin zu steuert. Im zweiten Quartal werde Tesla mehr Autos ausliefern als je zuvor. Tesla verkauft nach eigenen Angaben immer noch mehr Autos, als man produzieren kann und deshalb wird man im laufenden Quartal auch neue Rekorde erzielen. Das bisher beste Quartal war das vierte Quartal 2018, als Tesla 90’700 Fahrzeuge auslieferte. Im ersten Quartal 2019 ging die Zahl dann zurück, vor allem weil man Asien und Europa eröffnet hatte und die Fahrzeuge statt beim Kunden auf dem Weltmeer herumschipperten. Die Zahl der Auslieferungen im ersten Quartal lag dann auf knapp 63’000 Autos, das Unternehmen verbuchte einen Verlust von 702 Millionen Dollar.

Wenn Tesla neue Rekorde erwartet, muss man in einigen Märkte noch richtig Gas geben. Denn in der Schweiz zum Beispiel sind die Stückzahlen nicht ganz auf dem Niveau vom 1. Quartal. Im ersten Quartal hatte Tesla 1371 Model 3 an Kunden geliefert, in den Monaten April und Mai bislang erst 617 Model 3. Ob der Juni wirklich so viel bringt muss man abwarten, zumindest für die Schweiz.

Elon Musk kündigte an der Hauptversammlung an, dass Tesla eine eigene Autoversicherung anbieten wird. Man verfüge über die Daten und könne anhand des Fahrstils jedem Kunden ein passendes Angebot machen.

Weil alles sehr viel positiver tönt als die Zahlen zeigen, haben die Aktionäre Elon Musk den Rücken gestärkt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.