Ford streicht 12’000 Stellen in Europa

Ford hat in Europa eine grosse Restrukturierung gestartet und will nun satte 12’000 Stellen streichen. Fünf Werke sollen bis Ende 2020 geschlossen werden, ein weiteres Werk wird verkauft. Insgesamt hat Ford in Europa 24 Werke und das ist des Guten zuviel, wie Ford schon lange weiss. Ein Werk wird nun an Magna verkauft, in Deutschland werden über alle Werke hinweg 5000 Stellen gestrichen und auch in den USA und anderen Ländern wird umgebaut.

Mit der Restrukturierung will Ford sich auch neu ausrichten, künftig wird man viel mehr in Elektroantrieb investieren. Künftig wird man sich auf die drei Geschäftsbereiche Nutzfahrzeuge, Personenwagen und Importmodelle konzentrieren.

Das bislang kaum sichtbare Elektrifizierungsprogramm wird nun konzentriert voran getrieben. Jede Ford-Pkw-Modellreihe wird künftig mindestens eine elektrifizierte Antriebsoption enthalten. Details dazu werden aber erst noch kommuniziert.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.