Dafür gibt Niedersachsen die VW-Milliarde aus

2018 musste VW dem Land Niedersachsen eine Milliarde Euro als Strafe zahlen, das war die gemeinsam vereinbarte Geldbusse für VW im Zuge des Abgasskandales. Das Land hat die Strafe von VW nun bereits fest verplant, 350 Millionen Euro werden in den Ausbau des Breitband-Netzes und die anstehende Digitalisierung investiert, 100 Millionen wurden in den Abbau von Schulden investiert.
200 Millionen Euro der VW-Milliarde fließen in die Sanierung und den Neubau von Krankenhäusern, 150 Millionen in die Medizinische Hochschule in Hannover und 100 Millionen werden in die Sanierung von Sportstätten fliessen. Nur gerade mal 100 Millionen Euro will man schliesslich im Umweltministerium für klimaschonende Massnahmen im Verkehr einsetzen, 40 Millionen davon in die eigene Flotte investieren um sparsamere E-Fahrzeuge anzuschaffen und satte 40 Millionen investiert man in Wasserstoff zur Förderung der Infrastruktur.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.